P2 Gold & Crown LE | Brown Splendor

Ich muss sagen, je länger ich die Fotos betrachte, desto besser gefällt er mir. Obwohl ich ja eigentlich nicht so der Fan von Effekt- und Glitzerlacken bin, hat der "010 Brown Splendor" aus der hier vorgestellten aktuellen "Gold & Crown" LE von P2 irgendwie doch etwas. Vor allem zu einer schlichten cremeweißen (Chiffon-)Bluse könnte ich ihn mir gut vorstellen.


Was sagt ihr? Yay oder nay?




Meine Lieblingspalette

Als ich euch vor einigen Tagen die Naked Basics Palette von Urban Decay zeigte, habe ich am Rande meine absolute Lieblingspalette erwähnt. Sie hat sich gegen meine anderen Paletten, unter anderem von Sleek, durchgesetzt und ich benutze sie fast täglich. Es handelt sich um die Colour Impact Eyeshadow Palette in "01 Lounge Warm Tones" von Kiko. Sie wirkt auf den Fotos sehr kalt und lilastichig, ist aber in Wirklichkeit eher in warmen Brauntönen gehalten, wie ich finde. Die Farbabgabe (oder sagt man da eher Pigmentierung?) ist super und die Lidschatten bröseln auch gar nicht, was leider bei meiner Sleek-Palette vermehrt vorgekommen ist.

Am meisten benutze ich den Ton unten links - ein relativ dunkles Braun mit Schimmerpartikeln, das dennoch absolut alltagstauglich ist. Das helle Creme rechts daneben nutze ich z.B. für den inneren Augenwinkel, als Base oder unter der Augenbraue. Für den inneren Augenwinkel ist auch das stark schimmernde Beige rechts daneben sehr gut geeignet, muss allerdings etwas sparsamer eingesetzt werden.

Die oberen Töne nutze ich seltener. Das dunkle matte Braun oben links ist für die Lidfalte und den äußeren Augenwinkel gut geeignet, den Brombeerton nutze ich eigentlich nie und das schimmernde Gold rechts daneben eher zu besonderen Anlässen. Ich habe die Palette vor ziemlich genau einem Jahr in Berlin für damals 16,99€ gekauft, sie ist extrem ergiebig. Leider gibt es sie derzeit nicht mehr bei Kiko.


Besitzt ihr auch Kiko-Produkte?
Was sagt ihr eigentlich zu "Swatches"? 
Könnt ihr euch damit ein besseres Bild von Lidschatten machen als durch meine Worte?




P2 Gold & Crown LE

Ich habe mich wieder riesig gefreut, als der Postbote heute morgen ein Überraschungspäckchen von Dm für mich brachte. Es handelte sich um ein paar Produkte aus der aktuellen "Gold & Crown" LE von P2. An sich bin ich nicht so der LE-Fan, außer vielleicht bei Essie Nagellacken... Ich beschränke mich lieber auf wenige Produkte, die mich überzeugen und die ich mir immer wieder kaufe. Außerdem lege ich wert darauf, dass meine Kosmetik alltagstauglich ist, denn oft kommt es mittlerweile nicht mehr vor, dass ich mich besonders rausputze und mich stark schminke.

Die "Gold & Crown" LE erinnert mich allerdings schon eher an das typische Party-Makeup, da viel mit Glitzerpartikeln und kräftigen Farben gearbeitet wurde. Aber seht selbst :)


Die drei Nagellacke aus dem Päckchen setzen schonmal auf Glitzer. Ich persönlich trage Glitzerlacke eher als Highlight auf dem Ringfinger zum Beispiel und halte es ansonsten schlicht, denn ich mag's einfach gerne schlicht. Die beiden Lacke rechts im Bild ("010 brown splendor" und "040 purple charism") gefallen mir ganz gut, aber der linke ("020 flashy")... Huiuiui. Nee. Leider gar nicht. Oder habt ihr eine Idee, wie man den gut einsetzen könnte? Zu "010 brown splendor" kommt am Freitag auch noch ein Post, in dem ihr ihn mal auf den Nägeln betrachten könnt. Der Kostenpunkt des Glitter Top Coats liegt übrigens bei 2,45€ und die anderen Lacke kosten 2,25€.


Über die Ohrringe von Ebelin (kosten übrigens 3,95€) habe ich mich besonders gefreut. Der aufmerksame Leser weiß, dass ich Tag ein Tag aus meine Perlenohrringe trage (und liebe!), aber die hier werde ich jetzt zur Abwechslung auch mal tragen :)


Die Glitzermascara (heißt es eigentlich "der" oder "die" Mascara?) würde ich zum Beispiel höchstens an Silvester rauskramen - da darf es dann ruhig funkeln. Das braune Augenbrauengel habe ich direkt mal ausprobiert. Es funktioniert ganz gut, vor allem gefällt mir, dass es das Gel die Augenbrauen auch so fixiert, wie man sie mit der Bürste "geformt" hat. Allerdings hat man schnell zu viel von der Farbe abbekommen und bei meinem ersten Versuch erinnerten meine Augenbrauen mich irgendwie stark an Cara Delivigne :D
Der Preis für die Glitzermascara liegt bei 3,45€ (auch in Gold erhältlich) und das Augenbrauengel, welches auch in zwei Nuancen erhältlich ist, kostet 2,65€.


Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich den vorletzten Farbton von rechts aus der "Queen for a Day Lip Palette" aufgetragen. Dieser erschien mir am natürlichsten und ist dennoch ziemlich kräftig. Die Konsistenz war überraschend cremig - wirklich angenehm aufzutragen! Ich trage allerdings so gut wie nie kräftigen Lippenstift, obwohl ich es total gerne mag. Irgendwie kostet mich das jedes Mal Überwindung - dabei kann nämlich so viel schief gehen. Fängt ja schon damit an, dass der Lippenstift verlaufen könnte oder man hat ihn letzten Endes an den Zähnen hängen. Eher ungern... Die Palette gibt es auch noch in anderen, rotstichigeren Farbnuancen und soll 4,25€ kosten.


Und hier noch die "Glamour Sparkles Palette" aus der parallelen "Zirkuspferdchen" LE! Spaß beiseite - für den Alltag ist die (also zumindest in meinem Fall) nicht unbedingt geeignet. Ich finde sie trotzdem praktisch, weil ich gerne mal mit einer Freundin kleine Fotoshootings mache und da darf auch gerne mal ein "dramatischeres" Augen-Makeup her. Oder im Zweifelsfall, wie bereits weiter oben erwähnt, an Silvester rausholen und loslegen. Es gibt sie aber auch noch in anderen Nuancen und gedeckteren Farben - auch ganz interessant! Für 4,75€ könnt ihr sie euch kaufen.

Zu Swatches bin ich leider bisher nicht gekommen - bei YoursSabrina findet ihr allerdings welche :)

Was sagt ihr zu der LE?

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.




Naked Basics

Selbst als ich mich noch nicht wirklich mit dem Thema Lidschatten auseinandergesetzt habe, kannte ich sie: die Naked Palette von Urban Decay. Wie ein unerreichbarer Mythos (da sie viel zu teuer ist) wurde sie von allen möglichen YouTubern und Bloggern angepreist. An dieser Palette schien nichts vorbeizuführen. Gut, dass es mittlerweile die Naked Basics Palette für Geizhälse wie mich gibt. Heute möchte ich euch meine Meinung zu dem gehypten Produkt mitteilen.


Die Palette besteht aus sechs verschiedenen Farben, von einem hellen Beige bis zu einem satten Schwarz. Die einzelnen Farbtöne heißen Venus, Foxy, Walk of Shame, Naked 2, Faint und Crave. Ich habe bisher vor allem Faint für die Lidfalte und auch das bewegliche Lid benutzt und auf Venus zurückgegriffen für den Brauenbogen und den inneren Augenwinkel. Für mich persönlich reicht die Auswahl aus sechs Farbtönen absolut. Die klassische Naked Palette besteht aus doppelt so vielen Farben und kostet online bei Douglas 46€. Für die Naked Basics habe ich 26€ bezahlt, bzw. hatte ich einen Gutschein und mir allein deshalb die Palette gegönnt, denn normalerweise würde ich nicht so viel Geld für Lidschatten ausgeben.

Ehrlich gesagt bin ich auch gar nicht so angetan von den Lidschatten wie viele andere. Ich finde einerseits, dass die Farben sich sehr ähneln und irgendwie nicht intensiv genug sind. Wenn man allerdings den Namen der Palette bedenkt und dass sie für natürliche Augenmakeups dienen soll, macht es dann schon wieder Sinn. Zum Anderen finde ich sie zwar gut pigmentiert (was man für den Preis ja auch erwarten kann), aber nicht besser pigmentiert als meine absolute Lieblingspalette. Zu meiner Lieblingspalette von Kiko werde ich wahrscheinlich demnächst dann auch nochmal einen Post verfassen. Sie hat 10€ weniger gekostet und für mich Gold wert :)

Was haltet ihr von den Naked Paletten?
Würdet ihr so viel Geld dafür ausgeben?



HOME OLDER »
 
2012-2014 VANILLEBRAUSE. POWERED BY BLOGGER. USER ONLINE. Impressum.