Ready, Set... Pooolish! - Thema Black & White

Auch ich melde mich endlich mal wieder :) Das heutige Thema der "Ready, Set... Pooolish!"-Blogparade lautet "Black & White". Im Zuge dessen habe ich mich für euch das erste Mal an Marble Nails gewagt - mein Fazit lautet: super einfach, aber auch super dreckig! Am Nagel meines Mittelfingers könnt ihr erkennen, dass man nicht zu lange warten sollte, dann bildet sich eine Art Nagellackhaut auf der Wasseroberfläche, die man dann am Finger kleben hat. Ich finde allerdings, dass der Nagel irgendwie an getrocknete Blüten erinnert, deshalb wollte ich euch auch mein kleines Malheur zeigen :P Man könnte also auch einfach gezielt lange warten und dann die Nagellackhaut für ein solches Ergebnis benutzen.

Benutzt habe ich meinen Alltime-Favourite "Blanc" von Essie als Grundlage und im Wasser gelandet sind ein matter grauer Lack aus einer LE von P2 und ein stinknormaler schwarzer Lack von P2, den ich vor ein paar Jahren mal gekauft, aber kaum benutzt habe. Mir gefällt vor allem das Ergebnis auf meinem kleinen Finger - erinnert mich wirklich an eine Marmor-Maserung.

Ich habe den Beitrag übrigens auch bei der "Zeig dein liebstes Mani im April"-Blogparade auf BeYOUtiful eingereicht - da könnt ihr ja auch gerne mal vorbeischauen :)


Was sagt ihr zu Marble Nails?











Ready, Set... Pooolish! - Thema Ostern

Wenn ich ehrlich bin, habe ich diesen Post erst auf den allerallerletzten Drücker vorbereitet. Das Thema "Ostern" auf den Nägeln fiel mir nicht unbedingt leicht, denn ich versuche immer, euch mit möglichst alltagstauglichen Inspirationen zu versorgen. Meine ersten Ideen zum Thema hatten allerdings einen deutlichen Schwerpunkt in Richtung Häschen, Eier und Küken. Die anderen RSP!-BloggerInnen haben auch ganze Arbeit geleistet und euch mit süßen Nailarts versorgt. Dass ich mit solchen Nägeln allerdings auf die Straße gehen würde, ist eher unwahrscheinlich (dann schon eher mit abgesplittertem Nagellack...). 

Meine eigentliche ZÜNDENDE Idee war es, eine Feder in Klarlack auf den Nagel zu lackieren. Leider hatten wir allerdings nirgends im Haus eine Feder und so musste improvisiert werden. Also nutzte ich Essies "Cocktail Bling", den mir eine sehr sehr liebe Freundin geschenkt hat, als Grundlage und zog mit Essie "Blanc" einfach einen weißen Strich über den Nagel. Anschließend musste der Zahnstocher zweckentfremdet werden. Meiner Meinung nach hat er ganze Arbeit geleistet, denn die Linien sind zwar nicht perfekt, aber schön fein geworden!



Habt ihr denn überhaupt auf Anhieb erkannt,
was das Geschmiere auf meinem Ringfinger darstellen soll :D?










Ready, Set... Pooolish! - Thema Matt / Glänzend

Hallo ihr Lieben :) Heute gibt es mal wieder einen Beitrag von mir (und Arlett ist heute auch dran) aus der Reihe "Ready, Set... Pooolish!". Das Thema der aktuellen Woche lautet "Matt / Glänzend" und hat mir wirklich gut gefallen! Vor Kurzem bin ich nämlich durch Pinterest auf rosa Nägel mit goldenen Punkten gestoßen und fand sie super süß. Das Ganze habe ich dann noch in Mattrosa mit glitzernden / glänzenden Punkten umgewandelt. Als Grundlage habe ich Essie "Blanc" benutzt und darauf eine Schicht "Spaghetti Strap" aufgetragen (übrigens ein guter Tipp, um den Farbton von Fiji nachzustellen). Anschließend habe ich den matten Top Coat aus der aktuellen P2 Fancy Beauty Tales LE aufgetragen und, natürlich nur auf dem Ringfinger, goldene Punkte aufgebracht. Der Lack für die Punkte war aus einer alten Catrice LE von vor Jahren.




Was sagt ihr? :)










Ready, Set... Pooolish! - Thema Gradient
 
Letztes Wochenende habe ich es leider nicht geschafft, meinen "Ready, Set... Pooolish!"-Post für euch hochzuladen. Wie vermutlich einige von euch auch lag ich nämlich krank im Bett und musste mich erholen... Dafür stehe ich heute allerdings wieder zur Stelle und versorge euch mit neuem "Nagelmaterial" :) Das Thema dieser Woche lautete "Gradient" (oder auch einfach "Verlauf"). Meine Interpretation des Themas ist wie gewohnt relativ schlicht ausgefallen. Ich hoffe die anderen Blogger killen mich nicht dafür - ich komme mir schon vor wie das schwarze Entlein, das als einziges kein Stamping-Set oder aufklebbare Mini-Nippelhütchen (heißen übrigens Nippel-Pasties, nicht einmal das wusste ich) für die Nägel besitzt (ja, das hat es letzte Woche zum Thema "Burlesque" gegeben :D).

 
Wie dem auch sei, mein Gradient-Nageldesign besteht aus dem Essie "Sand Tropez" und einem gold- bis bronzefarbenen Glitzerlack aus einer Catrice LE vor ewigen Zeiten. Ich habe den Glitzerlack einfach mit einem kleinen MakeUp-Schwämmchen, das ich mir zurechtgeschnitten habe, aufgetupft und anschließend die Nagelhaut mit einem Nagellackentferner-Stift von jeglichem Nagellack befreit. Abschließend eine dicke Schicht Klarlack drüber et voilà! Könnt ihr getrost und ganz schnell Zuhause nachmachen :)


Meinen restlichen Sonntag darf ich übrigens mit Lernen verbringen. Morgen steht für mich noch eine letzte Klausur an. Habt ihr zufälligerweise unschlagbare Motivationstipps? Vom Gefühl her bin ich nämlich mitten in den Semesterferien und da passt das Lernen irgendwie nicht so ganz rein...


Was sagt ihr zu dem Sandton? 
Auch ohne Glitzer tragbar oder zu langweilig?



HOME OLDER »
 
2012-2014 VANILLEBRAUSE. POWERED BY BLOGGER. USER ONLINE. Impressum.