Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

[Wide]

Theme Translation

Display Featured Slider

No

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

[style2][caption2]

Display Trending Posts

No

Display Author Bio

No

Display Instagram Footer

Yes
Powered by Blogger.
5/recent posts

Trending Posts

5/recent posts
Follow


Display Trending Posts

No

Follow @vnllbrs

    Display Author Bio

    No

    Seiten

    Boxed or Wide or Framed

    [Wide]

    Chocolate Chip Muffins



    Wer jetzt ein schmackhaftes Muffin-Rezept erwartet, liegt leider falsch, denn ich bin nicht so der Koch- und Backtyp. Ich kann mich wohl irgendwie ernähren und auch manchmal ein bisschen aufwendigere Gerichte zaubern, aber ich käme wahrscheinlich nie auf die Idee, Muffins aus allen ihren Bestandteilen selbst herzustellen. Ich laufe stattdessen lieber zum Supermarkt und kaufe mir eine schöne Fertigbackmischung - so benötige ich gerade mal eine halbe Stunde inklusive Vorbereitung, um Schokomuffins zum Dahinschmelzen zu zaubern :) Diese sind für meine Mitbewohnern (sie heißt Janine, für diejenigen, denen der Name auf dem Fähnchen immer noch ein Rätsel ist), weil sie mich letzten Samstag morgens spontan im Schlafanzug zur Arbeit gefahren ist, ich hatte nämlich dummerweise meinen Bus verpasst :D


    Sorry für den mageren Post, aber die Muffings wollte ich euch irgendwie unbedingt zeigen - ihr müsst wissen, ich backe nicht oft und wenn dann geht schnell mal was schief :)

    Habt ihr ein bisschen exotischere Muffinrezepte für mich?
    neele ♥
    16 Comments
    Share :

    Kommentare:

    1. Das ist ja lieb, dass du dich "so süß" bedankst :))

      Wenn ich sicher gehen möchte, dass die Muffins wirklich gelingen, dann greife ich auch gerne mal zu einer Fertigmischung, ansonsten backe ich unheimlich gerne Erdbeer-Muffins. Ganz einfach zuzubereiten und so schön fruchtig. Wenn man mag, dann kann man auch noch gerne Schokoraspeln mit oben drauf tun.

      Schmeckt ebenfalls sehr gut und gelingt immer!

      AntwortenLöschen
    2. Die letzten Bilder gefallen mir richtig gut :) Wollte nur eben sagen das dein Blog jetzt 'richtig' angezeigt wird bei Chrome, also vorher war dein "Profilbild" immer halb abgeschnitten<3
      Schönes Wochenende!

      AntwortenLöschen
    3. exotische Rezepte.. ich hab eine von eine Freundin.. die hat die für ihre Geburtstag gebacken.. und ich hab sofort die Rezept nachgefragt weil die so lecker waren <3
      Banama Muffins ( so hat sie die genannt, von Banane & Maracuja)

      Öl oder zerlassene Butter für die Form
      2 Banane(n)
      Milch
      280 g Mehl
      3 TL Backpulver
      1 Prise Salz
      120 g Zucker, hellbraun
      2 große Ei(er) (Größe L)
      90 g Butter, zerlassen und abgekühlt
      5 Tropfen Vanillearoma
      2 Maracuja(s)
      2 EL Honig, flüssiger

      Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Muffinform für 12 Muffins einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.

      Die Bananen zerdrücken, in einen Messbecher geben und mit Milch auf 250 ml auffüllen. Mehl, Backpulver und Salz in eine große Schüssel sieben. Den Zucker untermengen.

      Die Eier in einer Schüssel leicht verquirlen. Bananenmilch, Butter und Vanillearoma einrühren. In die Mitte der trockenen Zutaten eine Vertiefung drücken und die flüssigen Zutaten hineingießen. Nur kurz vermischen, nicht zu intensiv rühren.

      Den Teig mit Löffeln in die Form füllen. Etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis die Muffins aufgegangen und goldbraun sind und auf Fingerdruck leicht nachgeben. Die Muffins in der Form 5 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf einem Küchengitter ganz auskühlen lassen.

      Inzwischen die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch herausschaben. Mit Honig in einen kleinen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Die Mischung vor dem Servieren auf die Muffins geben.

      Ich verstehe nichts von backen.. und das ist für mich gleich wie arabisch.. aber du könntest die probieren! ;)

      AntwortenLöschen
    4. schade das ich nicht Janine heiße :( :D

      AntwortenLöschen
    5. sieht wirklich super lecker aus ! (:

      http://smileforthehater.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    6. hello I love your blog, I wish we follow him in CF and bloglovin? Leave me a comment if you follow me.
      http://loveclothesandthings.blogspot.com.es/
      http://www.bloglovin.com/en/blog/4030313

      AntwortenLöschen
    7. Hey.Ich mag die Muffins auch, wenn es mal schnell gehen muss. Selbst probiere ich heute ein ganz neues Rezept aus. Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes. Wenn es etwas wird, werde ich auf meinem Blog davon berichten. Liebe Grüße
      Anja

      AntwortenLöschen
    8. Hmmmm wie lecker :)
      Wie wärs denn mal mit ein paar leckeren Pina Colada Muffins?
      250 g Mehl
      100 g Zucker, braun
      3 Ei(er)
      1 Pck. Backpulver
      1 Becher Sahne
      1 Dose Ananas, in Stücken
      1 Pck. Rum-Aroma oder 1-2 EL Rum
      3 EL Kokosraspel

      Mehl, Zucker und Backpulver mischen. In einem hohen Rührgefäß Eier und Sahne schaumig rühren. Zum Mehlgemisch geben und gut verrühren. Kokos, Rumaroma (oder 1-2 EL echten Rum) und die abgetropften Ananasstücke hinzufügen, kurz unterziehen.
      In eine 12er Muffinform geben und im vorgeheizten Backofen (Heißluft etwa 180°) ca. 20 Minuten backen.

      AntwortenLöschen
    9. Die Muffins mach ich auch sehr gerne! Die schmecken auch einfach am besten! Ich hab aber letztens irgendwo Erdnussmuffins gegessen! Wie die gemacht werden weiß ich nicht, aber sie haben genial geschmeckt!

      AntwortenLöschen
    10. Oh wie toll! Danke sehr, das freut mich :)
      Alles Liebe ♥

      AntwortenLöschen
    11. Leider nein. Bitte einen Muffin mal rüberschieben <3 Sowas könnte ich jetzt vertragen!

      AntwortenLöschen
    12. Oh wie lecker. Ich liebe Muffins.
      Liebe Grüße!

      AntwortenLöschen
    13. oo yummy :))) Would you like to follow each other? My blog: http://bibischw.blogspot.sk/
      Let me know

      AntwortenLöschen
    14. die sehen echt gut aus :)
      eine sehr nette geste :))

      AntwortenLöschen
    15. Ohhh hammer und ich habe schon so einen Hunger! Sieht echt gut aus!

      AntwortenLöschen
    16. Tollen Blog hast du! ich bin begeistert, und ein wunderschönes Blog design! ;)
      Und yummmmie die Muffins sehen ja lecker aus. :)

      LG www.marysloveforbeauty.blogspot.com

      AntwortenLöschen

    No

    Follow @vnllbrs