Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

[Wide]

Theme Translation

Display Featured Slider

No

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

[style2][caption2]

Display Trending Posts

No

Display Author Bio

No

Display Instagram Footer

Blogging Tipps und neues Design


Heute möchte ich mich bei euch bedanken! Danke dafür, dass wir mittlerweile die 1000 Follower via Google Friend Connect geknackt haben und danke dafür, dass euch anscheinend gefällt, was ich hier fabriziere :) Passend dazu möchte ich euch heute ein paar Tipps mit den auf den Weg geben, die sich vielleicht dem ein oder anderen als nützlich erweisen könnten.

Motivation

Als ich mit dem Bloggen angefangen habe, kamen mir Blogs mit 1000+ Lesern immer riesengroß vor und ich hätte es kaum für möglich gehalten, auch mal "dazuzugehören". Nichtsdestotrotz habe ich irgendwann angefangen, mir die 1000 als Ziel zu setzen. Umso glücklicher war ich, als ich die Zahl auf meinem Dashboard endlich lesen durfte :) Klar ist die Leserzahl für die meisten Blogger ziemlich wichtig, weil es neben positiven Kommentaren die beste Möglichkeit ist, den Bekanntheits- und Erfolgsgrad seines Blogs zu messen. Trotzdem sollte man nicht der Leserzahl wegen bloggen - lange habe ich das Leserwidget deshalb ausgeblendet. Man fängt irgendwann an, sich auf diese Zahl zu reduzieren und von anderen reduzieren zu lassen, wie ich finde. Oft sagt die Leserzahl allerdings gar nicht so viel aus, schließlich gibt es Blogs, denen via Google Friend Connect kaum jemand folgt, während sie mehrere hundert Fans auf Facebook haben. Manche Blogger setzen eben ihre Prioritäten anders oder konzentrieren sich eher auf andere Plattformen. Lasst euch also nicht demotivieren, weil ihr noch nicht viele Leser habt, irgendwann kommt eine Art "Kugel" ins Rollen, wodurch eure Leserzahl rapide steigt. Mir hat es auch immer geholfen, mir Blogs als Vorbilder zu suchen, um einen eigenen Stil zu entwickeln. Versucht einfach, nicht die Lust zu verlieren und euren Lesern regelmäßig etwas Neues zu bieten, damit sie euch treu bleiben.
Vielleicht kommt nun die Frage auf, weshalb ich mein Widget wieder eingeblendet habe. Aus einem einfachen Grund: ich bin stolz ohne Ende! :)

Gesamteindruck

Meiner Meinung nach macht das Layout eines Blogs total viel aus. Nicht umsonst wechselt meines ständig - ich bin immer wieder mit Kleinigkeiten unzufrieden oder habe neue Ideen. Da sollte ich mich vielleicht ab und zu ein bisschen zusammenreißen ;) Selbst wenn ihr euch mit HTML überhaupt nicht auskennt, solltet  ihr versuchen, euch zumindest ein schlichtes weißes Layout zusammenzubasteln. Nichts ist schlimmer, als diese Standard-Bloggerdesigns, ich kann mir die wirklich nicht anschauen. Das macht selbst den inspirierendsten Inhalt zunichte. Um euer Design etwas auszubauen könnt ihr euch zum Beispiel auf Copy Paste Love viele gute Tipps einholen.

Interesse wecken

Eigentlich eine sehr schwammige Formulierung, denn Interesse kann man auch wecken, indem man einfach Bikinifotos hochlädt oder täglich einen anderen Bauernwitz postet. Wenn euer Blog allerdings zivilisierte Menschen ansprechen soll, wäre es vielleicht besser, euch wirklich Gedanken darüber zu machen, was einen Post wert ist und was nicht. Manchmal kann es helfen, sich in die Rolle des Lesers zu versetzen und sich mal von der Autoren-Rolle zu distanzieren. Mir fällt dann oft auf, dass manche Posts einfach keine Aussage haben und ich persönlich da auch keinen Kommentar zu schreiben würde. Wenn man sich in diese Leser-Rolle hineinsteigert fängt man auch an, sich in einem ganz anderen Licht zu sehen. Dann realisiert man erst, wie manche Fotos rüberkommen und dass man diese Absicht eigentlich gar nicht hatte. Dies ist unter anderem ein Grund, weshalb ich in der Zukunft vermutlich keine Bilder mehr von meinem Gesicht posten werde. Zwar hatte ich bisher noch keine Probleme mit "Hatern", aber ich weiß, wie selbst ich manchmal Menschen viel zu schnell anhand ihres Aussehens oder ihrer Fotos beurteile und das möchte ich einfach vermeiden.

Nicht alles preisgeben

Damit wäre mir auch eine gute Überleitung zum nächsten Stichpunkt gelungen. Bevor ihr versucht durch eine Art persönliches Tagebuch mit allen möglichen Details aus eurem Leben Interesse zu wecken, solltet ihr euch bewusst sein, dass es sich eben nicht um ein persönliches, sondern um ein öffentliches Tagebuch handelt. Wenn einem bewusst wird, dass doch ganz schön viele Personen, die man kennt, den Blog lesen ist es nämlich meistens schon zu spät und diese Personen haben die Informationen schon gesammelt. Ich finde, man sollte nicht das Gefühl haben, sich im Internet "ausgezogen" zu haben. Nicht einmal bei Facebook gibt man so viel preis und dort haben die meisten ja das Publikum auf Freunde beschränkt, die man wirklich kennt. Dazu kommt, dass zum Beispiel Google nie vergisst. Wenn also einmal euer zukünftiger Chef euren Namen googlet, findet er womöglich eine Menge Informationen, die eigentlich privat bleiben sollten. Wahrt also eure Privatsphäre!

Blog verbreiten

Solange ihr euren Blog nicht verbreitet oder er eine unter vielen Webseiten, die zwar existieren, auf die jedoch niemand stößt. Ihr solltet also unbedingt euren "Fußabdruck" hinterlassen, wo ihr könnt. Damit möchte ich nicht dazu aufrufen, euren Bloglink tausendfach auf anderen Blogs als Kommentar zu hinterlassen - denn das nervt wirklich! Es reicht schon, bei vielen anderen Blogs zu kommentieren, dadurch schaue zumindest ich mir meist die dazugehörigen Profile und dadurch auch die Blogs an. Gegen einen kleinen Verweis zu eurem Blog unter dem Kommentar werden aber die meisten Blogger nichts haben ;) Dazu kommt die Möglichkeit, durch Blogvorstellungen bekannter zu werden. Selbst wenn ihr vorerst nicht viel Erfolg habt und irgendwie bei keiner Vorstellung zu den Vorgestellten gehört, solltet ihr bloß nicht aufhören, an Blogvorstellungen teilzunehmen.


Das waren zwar relativ allgemeine Tipps, aber ich wollte sie euch trotzdem mit auf den Weg geben und noch einmal betonen, dass jeder, der Liebe und Zeit in seinen Blog steckt, mit einem größeren Publikum und mehr Erfolg belohnt wird :) Und dazu braucht man noch nicht einmal unbedingt eine Spiegelreflexkamera - da gibt es genügend Blogs, die trotzdem keiner liest ;)
neele ♥
31 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Die 1000 Leser hast du so verdient, toller Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. blogging tipps hört sich sehr nach lara ira an :O geiles design aber deine unterschrift ist ei nbisschen komisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und nach 384720284 anderen Blogs :b
      "Blogging Tipps" sind halt Blogging Tipps, dafür finde ich beim besten Willen kein anderes Wort :)

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch, du hast es echt verdient, dein Blog ist total schön<3.
    Und die Tips sind auch gut:). Gerade kleinere Blogs am Anfang haben es ja immer etwas schwerer, überhaupt die ersten paar Leser zu bekommen:).
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Dein Design ist zu Anfang eher eine Überflutung von Neuigkeiten, aber wenn sich das Auge etwas daran gewöhnt hat, ist es echt schön :) Was ich dir ans Herz legen würde ist deine Begrüßung, die kommt hier etwas schwach und unleserlich rüber :) Deine 1000 Leser hast du total verdient und ich finde deine kleinen, ehrlichen Tipps in diesem Post sehr gut :)

    Mach weiter so, auf weitere 1000! :) Alles Liebe und ein schönes Wochenende ♥

    Aileen

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt das Design sehr gut :)
    Und dieser blauton harmoniert einfach perfekt mit den anderen Farben, ist dir super gelungen!
    Blogging Tipps finde ich auch immer super auf Blogs! ♥ Und natürlich habe ich das Wort erfunden und die ganze Bedeutung dahinter und bin total beleidigt :D blödsinn. <3

    AntwortenLöschen
  6. Erstmal glückwunsch zu den 1000 Lesern, ich habe dich gesagt, dass Du es schaffst!
    Zu deinem neuen Design:
    Ich finde es gernell ein wenig zu hell und zu klein, es ist recht schwer alles zu lesen und dieses zu helle ist ein wenig anstregend für die Augen, vielleicht kannst Du daran noch ein wenig arbeiten.
    Ansonsten ist es Klasse und mal was anderes, gefällt mir!
    Marie ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hattest du nicht salut und hallo? Das fand ich eigentlich ganz süß und individueller, als Süßen und Lieben. Ich frage mich auch jeden Post, wie ich denn jetzt anfangen soll. Aber das variiert bei mir dann eher, vielleicht ist sowas "Festes" dann nichts für dich, wenn du dich nicht entscheiden kannst beziehungsweise es nicht gut findest?

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Tipps, ich denk die werd ich mir mal zu Heren nehmen :)

    AntwortenLöschen
  9. Dein Blog gehört zu meine Lieblingsblogs :) mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  10. Glückwunsch zu deinen Lesern, das hast du wirklich verdient :) Deine Blogging-Tipps werde ich mir auf jeden Fall auch nochmal zu Herzen nehmen, ich stehe noch ziemlich am Anfang und es ist wirklich schwer, mal auf sich aufmerksam zu machen unter den vielen, tollen Blogs die es da draußen so gibt ^^

    AntwortenLöschen
  11. Herzlichen Glückwunsch, du hast jeden einzelnen Leser verdient :)

    AntwortenLöschen
  12. Wie kam dir die Idee zu diesem tollen Layout? Hast du dir alles komplett selbst ausgedacht?

    Lg Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ungelogen - mein Layout basiert auf den Always-Slipeinlagen :D
      Auf der Verpackung ist so viel schöne Spitze und diese gestrichelten Linien, daraufhin habe ich mit einem neuen Design begonnen, das diese Elemente beinhalten sollte und irgendwie hatte ich dann eine kreative Phase und kam von einer Idee zur anderen... das mit dieser "Band-/Fahnenoptik", also wie bei dem Menü unter dem Header, habe ich von einer Schriftart und joa, so entsteht eben ein Design :)

      Löschen
  13. Tolle Tipps hast du uns da gegeben.
    Wenn man zurückblickt, denkt man immer, es war einfach. Die schönen Dinge bleiben leichter in Erinnerung. Ich weiß noch, wie ich mich über 10 Leser gefreut habe. Aber dennoch scheint der Weg ewig lange, wenn man ganz am Anfang steht.

    & endlich jemand, der genauso unentschlossen ist mit dem Design und ständig wechselt :) Ich bin richtig stolz, da meines schon seit einem Monat online ist :P

    Dein Layout ist wunderschön, aber das fixierte Rüschchenband sieht irgendwie komisch aus...

    Lg, Lena

    AntwortenLöschen
  14. ich finde das design wirklich schön :)
    http://smileforthehater.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Schönes neues Layout :)
    Gut formulierte Tipps & ich hinterlasse jetzt auch einfach mal hier meinen Fußabdruck :P
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  16. love this blog ;)

    http://lanoura.blogspot.fr

    AntwortenLöschen
  17. Huhu :)

    Tolles neues Design! Ich bin - wie immer - begeistert <3

    Und solche Tipps find ich auch immer super - gerne mehr davon :) Glückwunsch zu den 1000 Lesern!! :D

    Liebste Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  18. Das Design ist wirklich schön...und ich freue mich für dich, dass du 1000 Leser hast.
    Die Tipps sind super, nur manchmal verliert man den Mut bei Blogvorstellungen mitzumachen, wenn man nie vorgestellt wird...

    AntwortenLöschen
  19. Ja die Schrift bei den Kommentaren und in der Sidebar fand ich etwas zu klein, aber ich glaube das hast du schon verändert oder?:)
    lg <3

    AntwortenLöschen
  20. Das ist ein richtig schöner Post!! Weiter so, die Leser sind wirklich verdient :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Total super, hilft einem wirklich! :)

    AntwortenLöschen
  22. Deinen letzten Satz finde ich genial und er ist einfach so richtig! :D

    Liebe Grüße, Becka :)

    AntwortenLöschen
  23. hab deinen Blog heute erst entdeckt und hab mir ganz viele Posts durchgelesen, weil du echt inspirierend bist :) super blog <3

    AntwortenLöschen
  24. Erst einmal herzlichen Glückwunsch und danke für die tollen Tipps !

    LG Marina- die Tortenelfe

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin tatsächlich auch über 3 andere Blogs hinweg zu dir gelangt und bin gleich kleben geblieben. Zu diesen Tipps wollte ich unbedingt mal etwas hinterlassen. :)
    Ich selbst hatte vor etwas längerer Zeit nun auch einen Blog hier.
    Leider hat es so überhaupt nicht funktioniert..
    Ich habe wirklich viel Zeit und liebe darein gesteckt, aber leider blieb der ''große Erfolg'' aus, sodass ich den Mut verloren und den Blog gelöscht habe. Nun bin ich ein stilles Mitglied :)

    Deswegen wollte ich hier mal loswerden, dass ich es super finde ein paar allgemeine Tipps zu posten. Auf jeden zugeschnitten wäre auch sehr schwer. ;)

    Es ist sehr schön zu sehen, dass es noch Bloggerinnen gibt, die zwar im dreistelligen Leserbereich sind, trotzdem aber nicht abheben. :)

    In diesem Sinne: ein toller Blog! Hast eine Leserin mehr.

    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  26. Hey,also
    die Tipps sind super
    und das mit der Privatsphäre finde ich auch super.
    Jeanette ♥

    AntwortenLöschen
  27. soo verdient deine leser :))
    und ich finde manche haben diese tipps echt nötig !
    mach weiter so <3

    AntwortenLöschen
  28. Du bist echt ein tolles Blogger-Vorbild, wenn ich das mal so sagen kann. Weiter so! ♥

    AntwortenLöschen

Follow @vnllbrs