Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

[Wide]

Theme Translation

Display Featured Slider

No

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

[style2][caption2]

Display Trending Posts

No

Display Author Bio

No

Display Instagram Footer

Protein Frappé



Um ehrlich zu sein musste dieser Post lange im Modus "Entwurf" verweilen, bis ich mich schließlich dazu entschloss, ihn doch zu veröffentlichen. Es geht mir darum, dass derzeit der Hype um den "Fitness-Lifestyle" meiner Meinung nach sehr extrem, vor allem auf Instagram, ausgelebt wird. Dort kommt es sogar teilweise zu richtigen Shitstorms gegen einzelne Instagrammer - wer in der Szene aktiv ist, weiß vielleicht welches Thema ich hier anschneide.

Es gibt immer zwei Ballungszeiträume für neue Fitnessbegeisterte im Jahr: der Beginn eines neuen Jahres und natürlich noch einmal kurz vor Sommerbeginn, weil man ja den Bikini in Topform präsentieren möchte. Ich persönlich bin eine richtig faule Nudel, die sich zwar gerne Vorsätze nimmt, meistens allerdings maximal drei Wochen am Stück durchhält.

Dieses Jahr bleibe ich zum ersten Mal schon länger am Ball und dementsprechend dreht sich mein Alltag zurzeit hauptsächlich um Sport, Essen und... nochmal Essen. Eigentlich wollte ich vermeiden, als eines dieser "Fitnesschicks" daher zu kommen und mich automatisch als Teil der "#fitfam" zu präsentieren, weil ich mich einfach selbst nicht so sehe. Lieber bin ich einer der wenigen "Rebellen", der nicht auf den Zug aufgespringt, ich muss mir jedoch eingestehen: ich fahre schon längst mit und hoffe, dass mein Ticket eines der Sorte "One Way" ist...

Bevor ich mich jetzt in noch schlechtere Metaphern verstricke, möchte ich euch einfach fragen, wie ihr das seht. Möchtet ihr mehr zum Thema Sport, Ernährung usw. lesen oder kommt das eher schlecht an? Ich bin da wirklich etwas unsicher. Erstmal bekommt ihr jetzt allerdings, ob ihr es wollt oder nicht, einen Tipp, wie man Proteinshakes richtig schmackhaft zubereitet!


Zunächst gebt ihr Eiswürfel und etwas Sojamilch in den Mixer. Ich persönlich liebe ja die Alpro Soya light! Obwohl ich bisher immer äußerst skeptisch Sojaprodukten gegenüber war, weil mir die von Aldi so gar nicht geschmeckt hat, trinke ich diese hier mittlerweile lieber als Kuhmilch. Mir schmeckte Kuhmilch pur allerdings noch nie. Wer vermehrt auf die Kohlenhydratmenge achtet, sollte mal die Sorte "Soya Ganze Bohne" (auch von Alpro) probieren. Schmeckt zwar nicht annähernd so lecker süß wie die Soya light, man kann sie aber auch ganz gut trinken und die Konsistenz des Shakes wird cremiger als mit Wasser.


Als nächstes gebt ihr die gewünschte Menge Proteinpulver eurer Wahl dazu. Ich mag sehr gerne die Sorten "Chocolate Coconut" von Scitec und vor allem "Hazelnut" von ESN Nutrition - schmeckt wie Monte und hat bessere Werte :) Das Ganze wird dann erstmal gemixt.


In der Zwischenzeit schäume ich immer ein wenig Sojamilch im Glas auf, das geht mit einem handelsüblichen günstigen Milchaufschäumer am besten. Anschließend kommt der Shake aus dem Mixer auf den Schaum im Glas, sodass ihr am Ende sowohl unten als auch oben eine leckere Schaumschicht habt. Strohhalm rein, et voilà - guten Appetit!

Ich bin absolut keine Ernährungsexpertin und möchte vor allem den Jüngeren unter euch kein schlechtes Vorbild sein. Ich nehme zurzeit sehr viel Eiweiß zu mir - das ist kein Dauerzustand und bevor ihr nun täglich mehrere Proteinshakes trinkt, solltet ihr wissen, dass man beispielsweise sehr viel Wasser trinken sollte, wenn man viel Eiweiß konsumiert und vor allem sind Proteinshakes nicht sinnvoll, wenn ihr nicht parallel Sport treibt. Das Eiweiß dient hauptsächlich dem Muskelerhalt und -aufbau. Natürlich kann man sein Ziel auch ganz ohne solche "Hilfsmittelchen" erreichen :)
neele ♥
16 Comments
Share :

Kommentare:

  1. uiii, lecker! ich muss mich wohl - mehr oder weniger glücklich darüber- auch zu den leuten zählen, die mittlerweile sehr auf die ernährung achten. zwar nicht durchgehend, aber ich halte immer die augen offen nach guten inhaltsstoffen (: deshalb gerne mehr davon!

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde es immer wieder interressant solche Rezepte zu lesen, weil ich selber in der letzten Zeit auch mehr Sport machen, aber Süßes so sehr liebe dass meine Ernährung immer noch... nicht so gesund und gut ist :D und mich solche Rezepte immer ein bisschen dazu motivieren dass doch mal auszuprobieren :)
    Solange du keine von diesen "Fitnesschicks" (das Wort beschreibt sie perfekt) wirst :)
    xoxo Marzipan aka Paula
    little-marzipans.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin absolut auch eine von diesen Fitness-whatever Menschen, auch wenn ich es sehr lange nicht wahrhaben wollte, weil ich es einfach nie gemacht hab weil es gerade ''trendy'' ist. Ich habe schon sehr viel früher mit der gesunden Ernährung sprich Vegetarisch / vegan angefangen und jetzt bin ich damit plötzlich voll trendy cool und hip...Ich steh immer noch voll dahinter und werde so schnell auch nicht damit aufhören allerdings würde ich nie nie niemals diese Proteinshakes, Detox Teas und diversen anderen Dinge die es jetzt gibt zu mir nehmen, denn ich glaube nicht dass solche Drinks aus dem Chemielabor wirklich das Wahre sind, aber das muss jeder selbst für sich entscheiden. Jedenfalls finde ich den Fitnesstrend - wenn er sich in Maßen hält - sehr gut & fände mehr von dir über dieses Thema super interessant!
    Liebste Grüße ♥ Leonie

    AntwortenLöschen
  4. Hab vor etwa einem auch vermehrt auf gesunde Ernährung geachtet, teilweise auch ein bisschen extremer aber irgendwann hat sich das dann gelegt und ich verzichte nicht mehr komplett auf Döner und Schoki und all das leckere Essen :D
    Finde aber auch das neue gesunde Rezepte immer dazu verleiten und deswegen fänd ich ähnliche Posts sehr interessant :))

    AntwortenLöschen
  5. Sieht seh lecker aus muss ich sagen!
    Und was diesen Fitness und Detoxhype angeht, einerseits finde ich es gut, dass viele auf gesunde Ernährung und alles hinweisen und es "vorleben", aber dann wiederum find ich manches auch echt ein wenig extrem... . Plötzlich radikal auf alles verzichten, ich weiß nicht:P.
    <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin momentan, gezwungenermaßen, dabei, meine Ernährung etwas umzustellen. Da ich mich auf eine sehr langfristige Zahnbehandlung eingelassen habe, fallen viele Nahrungsmittel für mich momentan weg (weil zu hart oder faserig). Seit etwa 3 Wochen habe ich Fleisch komplett von meinem Speiseplan gestrichen. Und an Sport wage ich mich auch gerade etwas heran. Habe mir einige Videos rausgesucht, die Anleitungen für ein 15-minütiges Workout geben, denn Fitnessstudio geht bei mir leider nicht. Muss auf das Home-Programm vertrauen :)
    Ich bin immer froh jemanden zu "treffen" der eine gesunde Ernährungsweise wirklich lebt und diese nicht nur als Trend ansieht.
    Ich bin zwar nicht in der "Szene" drin, habe aber auf Twitter und Instagram auch mitbekommen, welche hohen Wellen Detoxing, vegane / vegetarische Ernährung und dieses ganze Healthy und Clean Eating zeitweise schlagen. Aber ich denke mir dann einfach: Wenn es nur einen gibt, der das mitmacht weil es gerade "in" ist und letztlich dabei hängenbleibt, weil er den Nutzen für sich wirklich erkannt hat, dann ist es sicher kein schlechter Trend :)

    LG
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. mhm echt lecker (:

    http://marinareyam.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Einen wunderbaren Blog hast du!

    AntwortenLöschen
  9. Toller Beitrag! (Ich meine nicht unbedingt den frappé, obwohl der sich auch echt lecker anhört). =)

    Dieser ganze cleaneating-fitness-lifestyle ist natürlich nur das, was er ist: ein lifestyle. Aber ich habe auf Instagram auch diesen shitstorm letztens mitbekommen und mir ähnliche Gedanken wie du gemacht. Mit einer Freundin zusammen mache ich seit Beginn des Jahres mehr Sport und ernähre mich gesünder, aber ich musste letztens selbst schon über mich schmunzeln, als ich für 5 Euro eine kleine Tüte Goji Beeren gekauft habe. Superfood und so. Ich würde sagen, dass ich dem Hype etwas verfallen bin. Andererseits finde ich nicht, dass man diesen Lifestyle ZU kritisch sehen sollte, denn dass Leute durch Instagram etc dazu motiviert werden, sich gesünder zu ernähren und mehr Sport zu machen ist ja prinzipiell nichts Schlechtes.
    Da ich deinen Blog sowieso gerade erst entdeckt habe, habe ich vielleicht nicht so viel Einfluss auf deine Meinung wie andere Leser, aber ich würde mich freuen, wenn du Fitness und Ernährung auch in deine Posts mit einbeziehen würdest :) Du hast einen sehr angenehmen Schreibstil und ich werde dir so oder so von nun an folgen :) ♥

    AntwortenLöschen
  10. das ist eine ganz tolle Idee! Wollte demnächst mal mehr mit Soja probieren, da ich nun mehr Sport mache und versuche mehr auf meine Ernährung zu achten ;)
    Übrigens,dein Blog ist richtig toll <3 bin grade Leser geworden. Würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust :*

    AntwortenLöschen
  11. =) Sehr schöner Post... werde ich definitiv mal nachmachen....
    lg
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Habs gerade ausprobiert, und endlich schmeckt das Pulver mal ganz gut :D
    Danke für die Inspiration :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  13. Ja, dieser ganze Hype. Da hast du irgendwie auch Recht, aber ich denke jeder sollte das veröffentlichen dürfen, was er möchte. Und niemand sollte darüber urteilen. Wenn man es nicht lesen möchte, soll man wegklicken - ganz einfach. :) Ich find den Drink-Tipp von dir toll! :)
    Happy 1.Mai, Lali

    AntwortenLöschen
  14. Du hast einen sehr schönen Blog!:)
    Liebe Grüße:3
    http://rogojulia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Sieht sehr lecker aus, muss ich bald mal ausprobieren ! (:

    AntwortenLöschen

Follow @vnllbrs