Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

[Wide]

Theme Translation

Display Featured Slider

No

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

[style2][caption2]

Display Trending Posts

No

Display Author Bio

No

Display Instagram Footer

Yes
Powered by Blogger.
5/recent posts

Trending Posts

5/recent posts
Follow


Display Trending Posts

No

Follow @vnllbrs

    Display Author Bio

    No

    Seiten

    Boxed or Wide or Framed

    [Wide]

    Schneller Blaubeerkuchen und kleines Update



    Nach einem halben Monat Stille bin ich euch wohl langsam mal eine Erklärung oder zumindest ein kleines Update schuldig. Ich bin ja mittlerweile im 6. Semester und dementsprechend hat meine Bachelorarbeit zurzeit oberste Priorität - ich bin nämlich eher der Prokrastinationstyp und schiebe unangenehme Aufgaben gerne ein wenig vor mir her, bis sich genügend Druck aufgebaut hat, dass ich produktiv sein muss. Dazu kommt, dass es jetzt an der Zeit ist, sich um einen Masterplatz zu kümmern. Kurz und knapp gesagt: ich habe derzeit andere Sorgen als meinen Blog.

    Nichtsdestotrotz möchte ich euch zumindest ein kleines bisschen Mehrwert durch diesen Post mitgeben. Das Kuchenrezept, welches ich euch zeigen möchte, ist zwar fast zu einfach, um es als Rezept zu bezeichnen, aber ich persönlich mag es gerne simpel und schlicht. Wenn's mal schnell gehen muss, ist der Kuchen ideal und Mengenangaben werden sowieso überbewertet.


    Ich taufe meine Kreation "Erlesene Blaubeeren an Bourbonvanillecreme auf Mürbegebäck" und ihr braucht im Prinzip nur eine Hand voll Zutaten - komplett selbstgemacht ist er nämlich zu meiner Schande auch nicht.

    • viele Blaubeeren (so ca. 150g)
    • Puddingpulver Vanille
    • einen halben Liter Milch
    • 4 EL Zucker
    • einen Mürbeteigboden
    Die Zubereitung könnt ihr euch wahrscheinlich schon denken, aber falls euch gerne an einer Anleitung halten möchtet - hier habt ihr sie: bereitet zunächst den Vanillepudding nach den Anweisungen auf der Packung zu, ich habe etwas weniger Milch genommen, damit der Pudding eine festere Konsistenz hat. Anschließend packt ihr euren Mürbeteigboden aus und verteilt darauf den Pudding (vorher kurz abkühlen lassen). Nun heißt es Blaubeeren waschen und Beere für Beere auf dem Pudding verteilen. Et voilà! :) Wem der Kuchen nicht "clean" oder gesund genug ist, der kann ja Schlagfit statt Schlagsahne dazu essen für das Gewissen... :D

    Ihr bekommt übrigens bald die Ergebnisse des Revitalash-Tests, ich bin gespannt, wie euer Urteil zu dem Produkt aussehen wird. Wie genießt ihr den heutigen Sonntag noch?
    neele ♥
    26 Comments
    Share :

    Kommentare:

    1. Sieht super lecker aus :) Werde ich mal nachmachen :)

      AntwortenLöschen
    2. Einfache Rezepte kann ich immer gebrauchen :D Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren :)

      Würde mich freuen, wenn du auch mal bei uns vorbei schaust :) Wir sind noch recht neu und freuen uns über jede Unterstützung ♥
      LG Marie von http://mareenmariee.blogspot.de//

      AntwortenLöschen
    3. Woah, du bist ein Schatz. Ich hab vor Ewigkeiten mal so einen Kuchen gegessen und die Kombination von Heidelbeeren und Vanille ist einfach klasse. Du hast mich auf eine Idee gebracht. Wird nächstes Wochenende gleich nachgemacht. Liebe Grüße, Stephanie

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hihi, gern geschehen :P Hat auch allen prima geschmeckt :)

        Löschen
    4. Inzwischen gibt es auch backfeste Puddingcreme, bei der man das Pulver direkt in kalte Milch einrührt und die wie der Name schon sagt fest wird und nicht vom Kuchen läuft. Hab heute nämlich Ähnliches wie du gebacken aus Faulheit :D

      AntwortenLöschen
    5. Der Kuchen sieht total lecker aus, ich liebe Blaubeeren:)
      Love, B von missbeblog.blogspot.com

      AntwortenLöschen
    6. *Über was schreibst Du deine BA? UNd welchen Master und wo willst Du machen?

      AntwortenLöschen
    7. Da ich ein absoluter Blaubeerfan bin, muss ich diesen einfachen Kuchen einfach mal nachkochen:D. Sieht sehr ecker aus.

      AntwortenLöschen
    8. Hey :) Total lecker !
      Wollte nur mal ein kurzes Hallöchen sagen und das ich immer noch dein Design benutze:) Finde es natürlich genau so bezaubernd wie am Anfang!!!♥

      AntwortenLöschen
    9. Sieht super lecker aus :)

      Sieh dir gerne meinen neusten Post an!

      Alles Liebe, Chiara von http://modemood.blogspot.com/

      AntwortenLöschen
    10. Der Kuchen sieht echt klasse aus !
      Liebste Grüße:)
      -
      http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    11. sieht unfassbar lecker aus! auch tolle Fotos...

      herzverliebt

      AntwortenLöschen
    12. Tolles Foto und das mit dem Stress kenn ich selber gut genug :-(

      http://julia-zi.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    13. hey liebes,
      habe damals gebloggt und wollte heute mal neu starten, leider ist jeder anfang schwer. deshalb würde es mich sehr freuen, wenn ich vielleicht eine kleine unterstützung bekommen könnte. eine kleine vorstellung wäre wirklich super, ansonsten kannst du gerne selbst mal vorbei schauen. zwar noch etwas leer, ist halt erst der neuanfang. hoffe es gefällt dir :)

      liebe grüße
      emine ♥

      AntwortenLöschen
    14. Ohhh der Kuchen sieht so unfassbar lecker aus....

      lg missteina von
      www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

      AntwortenLöschen
    15. sieht super lecker aus , werde ich auch mal backen :)

      Liebe Grüße , Julia :*
      http://juliafashionbunny.blogspot.de

      AntwortenLöschen
    16. Den muss ich nach meiner Klausurphase unbedingt mal ausprobieren :) Viel Erfolg bei der Bachelorarbeit :)

      Liebste Grüße <3
      http://stylemaquillage.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    17. Hallo Neele,
      so einen ähnlichen Kuchen mache ich auf desöfteren, wenn es wieder mal schnell gehen muss.
      Schmecken tut er ja allemal!
      GLG, Olga.

      AntwortenLöschen
    18. Looks delicious!! Yum :)

      www.ensembledeux.blogspot.com

      AntwortenLöschen
    19. hey, ich finde deinen blog wirklich super schön! ich habe jetzt auch wieder mit dem bloggen angefangen, schau doch mal vorbei! deine Lara liebt.

      AntwortenLöschen
    20. Oh Mann, das kann ich so gut verstehen...hab auch immer Unistress :/ Obwohl man so gern bloggen würde, muss man sich zurückhalten und langweilige Dinge tun :(
      Sehr lecker sieht das aus!
      Liebe Grüße,
      Chrissi
      therubysky.blogspot.de

      AntwortenLöschen
    21. Lecker, den will man am liebsten gleich kosten =)!

      Schau doch auch mal bei mir vorbei, würde mich freuen =)

      Lg biko :*
      http://biko9.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    22. sieht richtig lecker aus ♥
      will ich jetzt auch gerne hier haben.

      AntwortenLöschen

    No

    Follow @vnllbrs