Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

[Wide]

Theme Translation

Display Featured Slider

No

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

[style2][caption2]

Display Trending Posts

No

Display Author Bio

No

Display Instagram Footer

Zimtschnecken und Macarons



Nach dem Abitur vor 3 Jahren begannen meine Freundinnen langsam nach und nach zum Studieren in andere Städte zu ziehen. Früher war es kein Problem, sich spontan zu verabreden und die Wochenenden waren automatisch füreinander reserviert. Mittlerweile habe ich es zu schätzen gelernt, wenn man in den Semesterferien mal einen ganzen Tag zusammen verbringen kann. Dass wir alle einen gemeinsamen Termin finden, an dem alle im Lande sind, ist leider zur absoluten Seltenheit geworden. Dennoch bin ich froh, dass die Freundschaft über die Schulzeit hinaus gehalten hat und noch ewig halten wird - da bin ich mir sicher :)

Bevor ich jetzt allerdings noch sentimentaler werde, komme ich mal zum Punkt. Am vergangenen Freitag verbrachte ich nämlich spontan einen Nachmittag mit der lieben N. aus meinem engsten Freundeskreis, die leider auch zum Studieren weggezogen ist und für die das Studium am Montag schon wieder losging. Ich würde aber behaupten, dass wir ihre Semesterferien gebürtig haben ausklingen lassen, denn es kam wie es kommen musste... wir haben ordentlich geschlemmt. Nachdem wir eigentlich nur zum Kaffeetrinken bei mir verabredet waren, machten wir uns irgendwann auf den Weg in die Stadt und kehrten mit zwei Backmischungen von Xenos wieder zurück. Dort gibt es so viel tollen Schnickschnack, wie ich finde. Unter anderem sollte man die Backmischungen genauer unter die Lupe nehmen, denn es gibt Mischungen für Cake Pops, Macarons, Cinnamon Rolls, Cupcakes und alles mögliche an Streuselkram zum Verzieren. Wir entschieden uns für Zimtschnecken und Macarons, die wir beide zuvor noch nie gegessen hatten.




Die Zimtschnecken rochen bereits im Ofen verheißungsvoll und waren auch mindestens genauso lecker wie sie rochen und aussahen! Der Aufwand beschränkte sich auf ca. 10 - 15 Minuten, sie sind also durchaus für spontane Backsessions geeignet.


Als ich die Macarons vorbereitete, ahnte ich irgendwie schon, dass mir auf Anhieb keine perfekt anzusehenden kleinen Gebäcke gelingen würden. Vom Resultat waren wir dann dennoch positiv überrascht, zumindest konnte man sie eindeutig als Macarons identifizieren. Da wir uns mit den Dingern ja noch nicht auskannten, haben wir natürlich nicht abgewartet, bis sie abgekühlt waren, sondern mussten sie direkt probieren. Dementsprechend waren sie noch total klebrig und so überhaupt nicht kross (wie sie ja normalerweise sein müssen, oder?) und wir waren maßlos enttäuscht. Nur die Cremefüllung war super, denn die erinnerte ziemlich stark an Nutella und bestand zu ca. 90% aus Butter :D Ich verzichtete, gütig wie ich bin, darauf noch Macarons mit nach Hause zu nehmen. Am nächsten Tag waren sie, wie N. mir berichtete, viel leckerer. Wir hätten sie also tatsächlich einfach auskühlen lassen müssen.


 Übrigens suche ich noch Blogs, die gerne bei einem Blogger Adventskalender mitmachen würden.
Schreibt mir doch eine Email an blog@vanillebrause.com

Macarons oder Zimtschnecken, was mögt ihr lieber? :)
neele ♥
24 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Oh die Zimtschnecken :O Die sehen toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ouh man wie lecker die Zimtschnecken aussehen!
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh, die Fotos lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen. :)
    Katharina // <a href="http://www.ktinka.com“>ktinka.com</a>

    AntwortenLöschen
  4. ohhh lecker, das sieht echt gut aus =)
    ich finde es gut, dass du an der freundschft hälst, auch wenn ihr euch nicht so oft seht. habe auch so eine freundin und man kann das schaffen, wirklich wahre freundschaft hält lange. manchmal sogar ein leben lang
    liebe grüßee
    http://femme-pure.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Die Macarons schmecken tatsächlich abgekühlt bzw frisch aus dem Kühlschrank besser :) Da bekomm ich gleich Lust selbst welche zu backen :D

    AntwortenLöschen
  6. sieht lecker aus! jetzt hab ich voll hunger bekommen :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich liiiiiiebe Zimtschnecken! Da könnt ich mich reinlegen :D Macarons habe ich ehrlich gesagt noch nie gegessen :-O
    Aber sieht beides super aus!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollte man für seine ersten Macarons gekaufte wählen, damit man nicht gleich ein negatives Erlebnis damit verbindet so wie bei mir :D

      Löschen
  8. uii so backmischungen für macaronen kenne ich ja gar nicht...aber die schauen ja verdammt lecker aus...mhh lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt sie auch noch in anderen Sorten bei Xenos :)

      Löschen
  9. Ich sollte mir so spätnachts keine Bilder mehr von Essen ansehen :D
    also, ich persönlich finde deine Macarons toll und wunderschön :) und ich hab die Erkenntnis auch schon machen müssen, dass man die Dinger abkühlen lassen muss :D

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die waren, als sie noch warm waren, so ekelhaft :D Es hat einem den ganzen Mund zusammengeklebt und nur die Creme war lecker an den Dingern. Daraus habe ich gelernt!

      Löschen
  10. Ohh wie lecker und ich würde gerne mitmachen beim Adventskalender :)

    AntwortenLöschen
  11. Seit meinem Jahr in Schweden liebe ich Zimtschnecken und sie erinnern mich immer an meine wunderschöne Zeit dort. Das Rezept klingt wirklich gut, vielleicht probiere ich mich sogar mal an den Macarons : )
    Liebe Grüße,
    Céline von http://electricfeel-now.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Ahh sehen die lecker aus :) Jetzt hab ich Hunger! Ich würde liebend gern beim Adventskalender mitmachen, hab dir ja schon in der BloggerLounge geschrieben :)
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  13. Du sprichst mir aus der Seele. Ich kenne das nur zu gut, dass wir Mädels uns nach dem Abitur alle in ganz Deutschland verstreut haben. Umso schöner ist es, wenn man dann noch mal alle zusammen hat. Bei uns ist das meistens an Weihnachten, wenn alle nach langer Zeit mal wieder nachhause kommen :)
    Viele Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, umso schöner ist es dann, sich in der Weihnachtszeit wieder sehen zu können. Wir wichteln auch jedes Jahr, ich liebe solche Traditionen :)

      Löschen
  14. Huhu Neele :)

    Deine Backzaubereien sehen wundervoll aus! Ich plane schon seit Ewigkeiten, einen Zimtschnecken-Kuchen zu backen, bisher bin ich aber leider noch nicht dazu gekommen :/ Das muss jetzt im Herbst/Winter dringend nachgeholt werden! :)

    Was genau planst du denn als Adventskalender? Ich hätte nämlich Interesse :) (Sofern noch Plätze frei sind)

    Liebe Grüße,
    Anne <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zimtschnecken-Kuchen, das klingt auch nach einer tollen Idee!

      Wegen des Adventskalenders bekommst du wahrscheinlich noch eine Email von mir :)

      Löschen
  15. Ich hab heute auch erst Zimtschnecken gebacken, wobei ich sagen muss, dass deine um einiges schöner aussehen, haha :b

    Liebe Grüße, Marie ♥ SOMEDAY, SOMEHOW

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht solltest du es auch mal mit einer Fertigbackmischung versuchen :D

      Löschen
  16. Ich finde, dass beides wahnsinnig gut aussieht. Und ich hab schon oft von Leuten gehört die Macrons selbst ausprobiert haben, dass sie dabei verzweifelt sind :D
    xox Carina von www.golden-avenue.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht aber verdammt lecker aus!
    Ich würde aber die Zimtschnecken bevorzugen!:)

    Liebst,
    Alyssa von http://anotherlovelyfashionblog.de/

    AntwortenLöschen

Follow @vnllbrs